WSV Wiedelah

jeden Tag ein bisschen besser

Spielberichte

Wir versuchen zu jedem Spiel einen Spielbericht aufzusetzen. Bitte um Verständnis wenn, das mal nicht der Fall ist.

Spielberichte der Damen


Zurück zur Übersicht

06.10.2021

SG Osterwieck/Wiedelah : SV Göttingerode 1:5

+++ Zweite Niederlage im zweiten Spiel +++



In dem erwartet schweren Spiel gegen den SV Göttingerode gingen die Gäste schon nach drei Minuten in Führung, nachdem wir eine Hereingabe von der rechten Seite im Strafraum vor die Füße einer Angreiferin tropfen ließen, die den Ball anschließend völlig unbedrängt an Laura vorbei ins Netz legte. 0:1!



Zehn Minuten später klingelte es dann nach einer Ecke zum zweiten Mal, als wir trotz Überzahl im Strafraum einen gegnerischen Kopfball nicht verhindern konnten. 0:2!



Bei uns lief weder bis dahin noch in der Folgezeit viel zusammen. Während Laura hinten eins ums andere Mal stark parierte und weitere Gegentore verhinderte, schafften wir es kaum mal bis an den gegnerischen Strafraum. Viele Fehlpässe, Ballverluste und Abstimmungsprobleme erstickten fast jede Angriffsbemühung im Keim.



Immerhin: Es dauerte bis zur 34. Minute, bevor Göttingerode das deutliche Chancenplus wieder nutzen konnte: Nach einem langen Zuspiel gelang eine Angreiferin in den Rücken unserer Abwehr und schlug den Ball in die Mitte. Wie schon beim ersten Gegentor konnten wir auch hier den Ball nicht richtig klären, sodass er letztendlich bei einer Gegenspielerin landete, die den Ball unten links ins Netz wuchtete. 0:3!



Nach einer extrem kurzen Halbzeitpause und einer mehr als fragwürdigen Schiedsrichterentscheidung (Schiri pfeift an, bevor alle Spieler auf dem Feld sind, und gibt dann gelb, weil noch jemand nach Wiederanpfiff aufs Feld läuft) ging es mit geänderter Taktik weiter. Und es lief direkt deutlich besser als in Halbzeit 1.



In der 42. Minute feuerte Anne einen Schuss von der Strafraumkante aufs gegnerische Tor, wo die Torfrau zum ersten Mal richtig eingreifen musste, den Ball aber stark parieren konnte.



Nur zwei Minuten später landete ein Versuch von Checka in den Armen der Gästekeeperin.



In der 55. Minute fiel dann der – zu diesem Zeitpunkt völlig verdiente - Anschlusstreffer: Nach einem schönen Sololauf durch drei Gegenspielerinnen knallte Anne den Ball zunächst von der Strafraumkante aus gegen den Pfosten, setzte dann aber gedankenschnell nach und schob den Abpraller unten links an der Torfrau vorbei ins Netz. 1:3!



Während unsere Gäste den Wiederanpfiff verschlafen hatten (oder sich einfach auf der 3:0-Führung ausruhten), drängten wir nun weiter nach vorne, um das zweite Tor nachzulegen.



In unsere gute Phase fiel dann allerdings in der 65. Minute ein völlig überraschender Gegentreffer: Laura konnte einen hoch angesetzten Schuss aus 20 m knapp vor der Latte weder fangen noch vernünftig wegfausten und ließ den Ball stattdessen unglücklich über ihre Fingerspitzen ins Netz trudeln. 1:4!



Nach diesem Rückschlag kam es nur fünf Minuten später noch bitterer: Nach einem erneuten Ballverlust im Mittelfeld konnte plötzlich eine gegenerische Angreiferin völlig frei auf Laura zulaufen und den Ball gekonnten unten rechts in die Maschen schieben. 1:5!



Auch wenn das Spiel längst entschieden war, versuchten wir noch einmal, Druck zu machen, aber so richtig gelingen wollte uns kaum noch etwas. Kurz vor Schluss konnte Anne nach einem schönen Zuspiel von Checka den Ball noch einmal aufs Tor bringen, wo die Torfrau der Gäste ihn jedoch gerade noch rechtzeitig am rechten Pfosten vorbei ins Aus lenken konnte. Schade!



Der Sieg für den SV Göttingerode geht aufgrund der deutlich besseren Leistung in Halbzeit 1 in Ordnung, hätte aber nicht so hoch ausfallen müssen.



Man merkt deutlich, dass wir noch nicht so eingespielt sind, wie wir es gerne wären, was vorallem einen konzentrierten, zielstrebigen Spielaufbau behindert. Aber das wird! Beim nächsten Spiel holen wir unsere ersten drei Punkte! SG OW!



Zurück zur Übersicht